Wusstest Du schon… ?

…, dass Kreuzblütler ihren Namen den vier kreuzförmig angeordneten Blütenblättern an deren Blüten verdanken?

Zu ihnen zählen etliche Kohlsorten, Wurzel- und Knollenpflanzen und auch Zierpflanzen. Kreuzblütler zählen zu den Lebensmitteln, die eine gesundheitsfördernde, sogar heilende Wirkung besitzen.

Maßgeblich für die Wirkung der Kreuzblütler verantwortlich sind die Senföle bzw. Senfölglykoside, allen voran das Sulforphan. Es hat die besondere Eigenschaft Eiweißstoffe zu zerstören, die zur Zellteilung entarteter Zellen notwendig sind. Dadurch kann die Ausbreitung der entarteten Zellen gehemmt werden. Um das Auslaugen von Nährstoffen zu minimieren, gibt man das Gemüse direkt ins kochende Wasser. Anders bei Kraftbrühen, welche kalt angesetzt werden.