BIO-Granatapfel-Himbeer-Eis

BIO-Granatapfel-Himbeer-Eis

Möchtet ihr die letzten heißen Sommertage mit einer leckeren und vor allem gesunden Eiskreation genießen? Dann seid ihr hier genau richtig: Vorhang auf für unseren BIO-Granatapfel.

Granatapfelkerne liefern wichtige Vitamine und Mineralstoffe und enthalten sogenannte Flavonoide, die als Antioxidantien zellverjüngend wirken und das Immunsystem stärken. Um genau zu sein, gelten diese Antioxidantien sogar als Radikalfänger. Zudem enthalten sie Kalium, was wichtig für Muskeln, Herz und Nerven ist. Auch Spurenelemente wie Eisen gehören zu den Inhaltsstoffen, außerdem B-Vitamine.

Die Granatapfel-Saison reicht von Mitte August bis Januar. Am besten lagert man den Granatapfel im Kühlschrank. Falls er unversehrt ist, kann er bis zu vier Wochen gelagert werden. Anders als andere Früchte reift der Granatapfel nach der Ernte NICHT mehr nach.

 

GUT ZU WISSEN: Unsere BIO-Granatäpfel kommen aus Spanien von unseren Produzenten Mr. Organica. Hier erfahrt ihr mehr über unser Erzeugerteam:  https://mrorganica.bio/

 

Unser Rezept für unsere Nicecream „BIO-Granatapfel-Himbeer-Eis“:

Zutaten:
  • 600g griechischer Naturjoghurt (auch laktosefreier Naturjoghurt möglich)
  • Kerne von 1 BIO-Granatapfel
  • 250g (gefrorene) BIO-Himbeeren
  • Honig oder Agavendicksaft
  • 250 ml Sahne
  • 50 g gehackte BIO-Pistazien
  • Mark einer Vanilleschote
Zubereitung:

1) Die Himbeeren, wenn gefroren, auftauen lassen. Anschließend pürieren und durch ein Sieb streichen.

2) Den Naturjoghurt in eine Rührschüssel geben und mit Honig, dem Himbeer-Mousse und dem Vanillemark vermengen. Danach die Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Himbeermasse rühren.

3) Den BIO-Granatapfel vorsichtig aufschneiden und die Kerne mit den Fingern herausschälen. Die Kerne zusammen mit der Hälfte der gehackten Pistazien (25 g)  auch unterrühren.

4) Eine längliche Backform mit Frischhaltefolie auslegen und die Joghurtmasse hineingeben und gut einpacken. Alles über Nacht im Tiefkühler lagern. Das Eis beim Servieren mit den restlichen gehackten Pistazien bestreuen.

TIPP !!!

Natürlich können die Toppings des Granatapfel-Himbeer-Eises variiert werden. Wir empfehlen „Crunch“ mit „Süße“ zu verbinden: Am besten Nüsse, Schokostreusel oder Crunch-Müsli mit süßen Früchten, wie beispielsweise Johannisbeeren, Erdbeeren oder Blaubeeren, dazu kombinieren.