Beiträge

#4 Rezept und Video von Eric und Ivan

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Birne-Bananen Smoothie

Präsentiert von: Eric Burggraf und Ivan Batanov

Zutaten (2 Portionen):

  • 1 Birne
  • 1 kleine Banane
  • 1 Bio-Limette
  • 100g Seidentofu
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 125ml Ananassaft

Zubereitung:

Schritt 1 :

  • Birne waschen , trocken reiben, vierteln, Kerngehäuse entfernen, Birne in grobe Stücke schneiden

Schritt 2:

  • Banane schälen und in Scheiben schneiden
  • •Limette waschen, trocknen, Schale abreiben, (ca ½ TL ), den Saft auspressen und 1 EL davon mit der Schale in den Mixer geben

Schritt 3:

  • Birne, Banane, Seidentofu, Vanilleextrakt und Ananassaft in den Mixer geben und mixen, bis der Smoothie cremig ist
  • Smoothie in 2 Gläser gießenund mit Zitronenmelisse garnieren

 

 

Hier das Rezept zum Download als PDF:

Bio-Kumato-Tomate: Was steckt dahinter?

Anders! Aber mit Geschmack!

Die sogenannte BIO-Kumato-Tomate ist ein Hingucker in der BIO-Obst- und Gemüseabteilung. Ihre dunkel-grüne bis braun-schwarze Schale lässt einen grübeln, ob diese BIO-Tomaten nicht vielleicht unreif oder sogar schlecht sind. Ganz im Gegenteil. Dadurch, dass der Reifeprozess bei dieser BIO-Tomate von innen nach außen verläuft, hat dieses Gemüse eine dunklere Schalenfarbe. 

Das hat aber auch gewissermaßen kulinarische Vorteile. Durch die teils festere Schale eignet sich die BIO-Kumato-Tomate sehr gut zum grillen und zum füllen. Zudem äußert sich der Geschmack eher süßlich und würzig und sie ist länger haltbar als eine herkömmliche Tomate. 

Hier ist für euch ein Rezept, um diese Tomate geschmacklich perfekt in Szene zu setzen:

Grillhähnchensandwich mit Pesto, Bio-Kumato-Grilltomaten und Mozzarella  

Zutaten: 
  • Olivenöl
  • 4 Stück Hühnernbrust
  • 4 Stück Ciabatta Brötchen (aufgeschnitten)
  • geriebener Mozzarella 
  • 3 Stück Bio-Kumato-Tomaten, in 1cm dicke Scheiben geschnitten
  • Basilikumpesto
  • Parmesankäse (gerieben oder gehobelt, je nach Geschmack)
  • 1 Packung Kräuterquark 
Zubereitung:

Zuerst die Hühnerbrüste von beiden Seiten mit Olivenöl, Salz und Pfeffer grillen oder heiß anbraten. Hühnerbrüste in der Pfanne lassen und geriebenen Mozarella drüberstreuen und warten bis dieser verlaufen ist.

Währenddessen die Brötchen grillen oder toasten. Danach die BIO-Kumato-Tomaten waschen und in Scheiben schneiden und diese mit einer dicken Schicht Pesto bestreichen.

Anschließend die Brötchen Unterseite mit zwei Kumato-Pesto-Scheinben belegen. Darauf eine Hähnchenbrust mit zerlaufendem Mozarella legen und wieder zwei mit Pesto bestrichene Kumato-Tomatenscheiben. Zwischen den Lagen den Parmesankäse je nach Geschmack verteilen oder am Schluss individuell als Beilage bereitstellen.

Anschließend die Brötchen Oberseite mit einer Schicht Kräuterquark bestreichen und je nach Wahl noch zwei BIO-Basilikumblätter darauflegen.

Nun beide Brötchenhälften zusammenklappen und fertig ist das Hähnchensandwich mit einer Kumato und Pesto Note.     

#3 Rezept und Video von Philipp & Egor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Super Powersmoothie: Berrie-Bomb

Präsentiert von: Philipp Schumann, Egon Bogachev

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Bananen
  • 1oog schwarze oder rote Johannisbeeren
  • 100g Erdbeeren
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Granatapfel
  • 100ml Wasser

Zubereitung:

Schritt 1 :

  • Bananen schälen und in Stücke schneiden
  • Johannisbeeren waschen, trocknen und von den Stielen entfernen
  • Erdbeeren waschen und trocknen
  • Bananenstücke, Johannisbeeren und Erdbeeren mit dem Kokosöl in den Mixer schütten
  • 100ml Wasser hinzufügen

Schritt 2:

  • Pürieren auf kleinster Stufe, später auf höchster Stufe bis der Smoothie cremig ist
  • Konsistenz prüfen und je nachdem Wasser einzuschütten und erneut mixen

Schritt 3:

  • Smoothie in Gläser füllen

 

 

Hier das Rezept zum Download als PDF:

Unser Geheimtipp: BIO-Ingwershots

BIO-Ingwer: Geheimtipp zur Stärkung des Immunsystems

 

Ingwer soll angeblich Wunder wirken, wenn man erkältet oder krank ist. Aber in welchem Ausmaß kann dieses Gewächs nun wirklich dem Körper helfen?

Jeder der schon einmal Ingwer probiert hat, weiß, dass es nicht grade das angenehmst-schmeckendste ist. Jedoch, steckt hinter dem scharf-würzigem Geschmack viel mehr als man anfangs denken mag. Ingwer ist die geheime Hausmittel-Waffe gegen Immunschwäche.

Die hellbraune Knolle enthält viel Vitamin C, Antioxidantien und wichtige Mineralien wie zum Beispiel: Kalium, Phosphor, Eisen, Magnesium und wirkt antibakteriell und schleimlösend. Zudem fördert er die Durchblutung und die Verdauung. 

Die Aufnahme von Ingwer kann am einfachsten auf zwei Wegen erfolgen: Ingwertee oder sogenannte Ingwershots. Wobei man empfiehlt Ingwer eher kalt zu genießen, da beispielsweise beim Übergießen des Ingwers mit heißem Wasser wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen. 

Gut zu wissen: Gerade Ingwer und Zitrone stimulieren tatsächlich das Immunsystem und fördern somit die Produktion von Abwehrzellen. 

Hier findet ihr das Bio-Ingwershot-Rezept, schnell und einfach für zuhause:

Zutaten:

  • 150 gramm Bio-Ingwer 
  • 3 Bio-Zitronen 
  • Honig oder Agavendicksaft 
  • 2 Bio-Orangen 
  • optional Traubenzucker 
  • Mixer oder Entsafter 

Zubereitung:

Zuerst den Ingwer in den Mixer geben. Dabei muss er nicht unbedingt geschält sein, da man ihn auch mit Schale verzehren kann. Danach die Zitrone (geschält) und die Orangen hinzugeben. Alles durchixen und dann mit Honig oder Agavendicksaft versüßen. Danach je nach Geschmack Traubenzucker dazugeben. Nun sind die Ingwershots fertig. Am besten im Kühlschrank aufbewahren, dann sind sie bis zu einer Woche haltbar. 

#2 Rezept und Video von Tomáš & Sebastian

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Black Fire in the Storm „Befruchtung“

Präsentiert von: Tomas Kocian, Sebastian Gevert

Zutaten (2 Portionen):

  • 30g Mandeln
  • 100ml Wasser (zum Einweichen)
  • 2 Pfirsiche
  • 1 Granatapfel
  • 100g Himbeeren
  • 100g schwarze Johannisbeeren
  • 1 EL Acai Pulver
  • 2 EL Birkensüß
  • 500ml Wasser (zum Mixen)

Zubereitung:

Schritt 1 :

  • Mandeln in 100ml Wasser 12 Std einweichen

Schritt 2:

  • Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und in Stücke schneiden
  • Granatapfel halbieren, mit Schnittfläche nach unten über eine große Schüssel halten und mit Kochlöffel Kerne herausklopfen
  • 100 g Granatapfelkerne abwiegen
  • Himbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen
  • Johannisbeeren waschen und abtropfen lassen
  • Für Deko 5 Johannisbeerenrispen beiseitelegen, von den restlichen Rispen die Beeren abzupfen

Schritt 3:

  • Einweichwasser von Mandeln abgießen
  • Mandeln, Pfirsiche, Granatapfelkerne, Himbeeren, abgezupfte Johannisbeeren, Acaipulver und Birkensüß in den Mixer geben. 500ml Wasser hinzufügen

Schritt 4:

  • Mixer kurz auf kleinster Stufe starten, später auf höchster mixen, bis der Smoothie cremig ist und Mandeln und Granatapfelkerne vollständig zerkleinert sind. 
  • Konsistenz und Geschmack prüfuen, je nachdem Wasser und Birkensüß hinzufügen und nochmals pürieren

Schritt 5:

  • Smoothie in Gläser füllen und mit beiseitegelegten Johannisbeerenrispen dekorieren  

 

 

Hier das Rezept zum Download als PDF:

#1 Rezept und Video von TIM & MICHA

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Avocolada

Präsentiert von: Tim Broshog und Michael Andrei

Zutaten (2 Portionen):

  • 4 getrocknete Datteln
  • 200ml Wasser (zum Einweichen)
  • 300ml frisch gepresster O-Saft
  • 2 reife Avocados
  • 1 EL kakaopulver
  • Ca. 400ml Wasser (zum Mixen)

Zubereitung:

Schritt 1 :

  • Datteln in 200ml Wasser 2 Std einweichen

Schritt 2:

  • O-Saft und Datteln mit Einweichwasser in Mixer schütten
  • Avocados halbieren und entsteinen
  • Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale herauslösen und zusammen mit dem Kakaopulver in den Mixer geben
  • 400ml Wasser hinzuschütten

Schritt 3:

  • Anfangs auf kleinster Stufe pürieren, später auf höchster Stufe mixen, bis der Smoothie cremig ist
  • Konsistenz prüfen und nach Geschmack Wasser dazugeben und nochmals mixen

Schritt 4:

  • Smoothie in Gläser gießen

 

Hier das Rezept zum Download als PDF:

Unser BIO-Ingwer bringt POWER

Die Wirkung von BIO-Ingwer ist positiv und Nebenwirkungen sind kaum bekannt. Der BIO-Ingwer als Gewürz und Heilmittel enthält gesunde ätherische Öle, Gingerol, Harz und Harzsäuren.

BIO-Ingwer ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor. Das Rhizom wirkt antibakteriell und kann somit zu einer gesunden Darmflora beitragen. BIO-Ingwer wirkt virusstatisch, hemmt also die Vermehrung von Viren. Zudem schützt der Genuss von BIO-Ingwer vor Erbrechen. Daher gehört etwas er auf langen Reisen unbedingt mit in die Tasche.

Besonders die enthaltenen Scharfstoffe rege die gesamte Durchblutung und den Kreislauf an, beides meist ebenfalls gesund. Weiterhin fördert BIO-Ingwer die Verdauung und steigert Magensaft-, Speichel- und Gallenbildung und ist zudem stoffwechselanregend, fördert Fettverdauung und Magensäureproduktion.

 

 

 

Für unsere KIDS: Wir unterstützen das Malbuch der Verkehrswacht zur Radausbildung

Wir sind dabei: Malbuch hilft sicher durch den Straßenverkehr

Wie verhalte ich mich richtig im Straßenverkehr? Um Kindern ein sicheres Verhalten mit dem Fahrrad zu vermitteln, führt die Verkehrswacht/Jugendverkehrsschule regelmäßig Radfahrausbildungen mit Grundschülern durch. Zur Vertiefung hat der K&L-Verlag mit der Verkehrswacht Düren e.V. ein kindgerechtes Mal- und Arbeitsbuch herausgegeben. Wir finden: Das ist eine gute Sache!

Deshalb unterstützen wir das Projekt

Das Buch vermittelt Kindern der vierten Klassen altersgerecht und spielerisch die Gefahren des Straßenverkehrs, lehrt richtiges Verhalten und bereitet auf die Fahrradprüfung vor. Sie lernen, dass Verkehrsschilder zu beachten sind, wann ein Fahrrad verkehrssicher ist oder warum es sinnvoll ist, beim Radfahren einen Schutzhelm zu tragen. Auch das richtige Verhalten bei einem Verkehrsunfall wird ihnen vermittelt.
Mithilfe der Unterstützung vieler örtlicher Unternehmen können die Mal- und Arbeitsbücher kostenlos an die Grundschulkinder im Kreis Düren  ausgegeben werden. Ein Engagement, dem wir uns sehr gerne anschließen.

Möchten Sie mehr über das Projekt erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen:

www.kl-verlag.de

 

 

Bildnachweis: Abb. @ K&L Verlag

 

BIO-RUCOLA – ein wahres SUPERFOOD

Unser BIO-RUCOLA  ist ein wahres SUPERFOOD.
Derzeit kommt unser BIO-Rucola aus Italien von unserem BIO-Produzenten http://www.biomaisto.it/ und ist bsesonders gesund, denn er:

enthält Senföle, die eine antibakterielle Wirkung
haben und beim Entgiften und Entschlacken helfen
fördert die Gedächtnisleistung und Konzentration
enthält Bitterstoffe, die als natürlicher Appetitzügler wirken
bringt den Stoffwechsel in Schwung

Uneren BIO-Rucola findet Ihr im Handel bei Globus, REWE und den HIT-Märkten.

 

Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren: Wo ist der Unterschied?

Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren. Fett ist wichtig für unseren Körper – mit Proteinen und Kohlenhydraten zählt es zu den Grundnährstoffen. In jedem Fett sind gesättigte und ungesättigte Fettsäuren enthalten.
Fett ist nicht eindeutig gesund oder ungesund – es kommt darauf an, wie viel konsumiert wird, und woher es stammt. Gesünder sind ungesättigte Fettsäuren. Aber auch gesättigte Fettsäuren haben ihre Berechtigung und müssen in Maßen nicht immer schlecht sein.
 
• Gesättigte Fettsäuren sind vor allem in gehärteten Speisefetten (z.B. Margarine, Palmfett, alle tierischen Fette, Kokosfett) und in den meisten Fertigprodukten enthalten. Man erkennt sie daran, dass sie bei Zimmertemperatur fest (oder streichzart) sind. Gesättigte Fettsäuren liefern viel Energie.
 
• Ungesättigte Fettsäuren kommen überwiegend in Pflanzenölen vor und sind sehr hitzeempfindlich, weswegen beispielsweise Olivenöl nicht zum Braten verwendet werden sollte. Ungesättigte Fettsäuren werden in einfache ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren unterschieden. Die einfach gesättigten Fettsäuren helfen beim Aufbau der Zellmembran, mehrfach ungesättigte (auch essentielle Fettsäurengenannt) sind wichtig für die Entwicklung des Körpers. Man findet sie in Fleisch, Getreide und Kartoffeln, aber auch in pflanzlichen Ölen, Nüssen, Fisch und Avocados.