Beiträge

Kostenfreie telefonische Fachberatung

+++ NEUE TERMINE +++

Unsere telefonische Ernährungs- und Fachberatung mit Foodexpertin Petra unter Tel. 02421-69354-28:

Donnerstag  04.06.2020 von 14 bis 18 Uhr

Donnerstag  25.06.2020 von 14 bis 18 Uhr

Habt ihr Fragen zum Thema gesunde Ernährung mit BIO-Obst und Gemüse? Sind BIO-Avocados wirklich so gesund, wie alle sagen? Was macht BIO-Ingwer und BIO-Zitrone zum Star fürs Immunsystem? Alle diese Fragen und noch mehr beantwortet Euch unsere biofruit-Foodexpertin PETRA, Fachfrau für BIO-Gourmet-Ernährung (IHK) am Telefon.

Holt Euch kostenlose, persönliche Tipps, wie ihr schnell und einfach BIO-Obst und Gemüse im Alltag zubereiten könnt.

Bärlauchcremesuppe

Unsere Foodexpertin erklärt: Welchen Vorteil haben BIO-Bärlauch und WIldkräuter?

Seine gesundheitsunterstützende Wirkung ist noch nicht jedem so bekannt: BIO-Bärlauch wirkt antibiotisch, entzündungshemmend, schleimlösend. Er liefert viel Vitamin C sowie Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Eisen. Die Wildkräuter Gundermann regen den Stoffwechsel an und Boretsch wirkt beruhigend, entgiftend und entzündungshemmend.

Rezept für eine Bärlauchcremesuppe mit Wildkräutern

Zutaten:

  • 2 handvoll BIO-Bärlauch
  • 3 BIO-Kartoffeln
  • 2 BIO-Zwiebeln
  • 300ml BIO-Gemüsebrühe
  • 1 EL BIO-Gemüsebrühepaste
  • kochendes Wasser
  • Sahne ODER vegan: BIO-Reis Cuisine
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Essig
  • Agavendicksaft
  • Blüten und Blätter von den Wildkräutern Gundermann + Boretsch
  • Hibiskussalz
  • BIO-Olivenöl
Zubereitung:

1) Die BIO-Zwiebeln würfeln und in BIO-Olivenöl anbraten. Eine Kartoffel reiben und mit anbraten. Dann die BIO-Gemüsepaste dazugeben. Mit der flüssigen Brühe ablöschen. Die restlichen zwei BIO-Kartoffeln würfeln, dazugeben und 15 min köcheln lassen.

2) Den BIO-Bärlauch grob hacken und untermischen. Mit soviel heißem Wasser pürieren bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Sahne oder Reis Cuisine untermixen.

3) Mit Salz, Pfeffer, Essig und Agavendicksaft abschmecken.

4) Mit einem Topping aus Blüten und Hibiskussalz servieren.

Pizza mit grünem BIO-Spargel und roter BIO-Paprika

Was steckt drin im grünen BIO-Spargel und roter BIO-Paprika?

Grüner BIO-Spargel wirkt durch den Anteil an Stickstoff entwässernd. Die in ihm enthaltenden Vitamine A, B-Gruppe, E und C, darunter die Folsäure VitaminB9, sind wichtig für die zahlreiche Stoffwecheslvorgäne. BIO-Spargel enthält wichtige Mineralstoffe wie Kalum, Calcium und Phosphor.

In der roten BIO-Paprika ist am meisten Betacaroltin und Vitamin C enthalten. Zudem enthält die BIO-PaprikA Flavonoide und Carotine, diese besitzen eine antioxidative Wirkung, die im Körper als sogenannte Radikalfänger agieren und somit das Risiko für bestimmte Krankheiten reduzieren.

Petra´s Rezept aus der BIO-veganen Küche

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 Pck Hefe
  • 150ml warmes Wasser
  • 2 EL BIO-Olivenöl
  • 1 gestr. TL Meersalz
  • 1 Prise Rohrzucker
  • Olivenöl zum bestreichen des Blechs

Für die Tomatensoße:

  • 400ml stückige BIO-Tomaten
  • 1 BIO-Knoblauchzehe
  • Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian (Menge je nach Geschmack)
  • 1-2 TL Reissirup
  • 1-2 TL Essig

Für den Belag:

  • 10 Stangen grüner BIO-Spargel
  • 2 rote BIO-Paprika
  • 7 braune BIO-Champignons in Scheiben
  • Feto oder veganer Käse, gerieben
  • Salz+Chili

 

Zubereitung:

1) Alle Zutaten für den Teig mischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedckt an einem warmen Ort ca. 30-45 min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2) Eine rote BIO-Paprika im Backofen bei 220 Grad ca. 30 min. backen bis sie halb schwarz ist. Abkühlen lassen, dann die Haut abziehen, entkernen, pürieren und mit Chili und Salz würzen. Die andere rote BIO-Paprika entkernen und fein würfeln.

3) Den Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten, ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Zutaten für die Tomatensoße verrühren und auf dem Teig verstreichen.

4) Das untere Drittel des BIO-Spargels schälen und dann auf der Pizza geordnet verteilen. Dazwischen die in Scheiben geschnittenen BIO-Champignons geben und die Paprikasoße quer zu den Spargelstangen verteilen. Ein wenig Reibekäse darüber streuen.

5) Im vorgeheitzten Backofen auf 220 Grad ca. 15 min backen dann die BIO-Paprikawürfel darüberstreuen und für weitere 5 min backen.