Beiträge

GANZ EINFACH: Bio-Salat mit karamellisierten Walnüssen im Glas

Wo kommen unsere Walnüsse her und was steckt drin?
Unsere BIO-Walnüsse kommen aus Spanien und sind Demeter zertifiziert. Sie schmecken besonders aromatisch und stecken voller Vitamin E. Aber auch B-Vitamine sowie  Kalium, das unter anderem wichtig  für die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven sind, stecken in den Walnüssen. Weiterhin kommen Zink, Magnesium, Eisen und Kalzium ebenfalls in den Nüssen vor.

Der Countdown läuft: Habt ihr schon eine Vorspeisen Idee?
Es muss nicht immer kompliziert sein. Hier haben wir für Euch ein einfaches, aber wunderbares Rezept für einen tollen „Salat im Glas“ mit unseren BIO-Walnüssen. Er ist schnell gemacht, einfach und richtig gesund.

Bio-Salat mit karamellisierten Walnüssen im Glas

Was ihr braucht:

  • BIO-Salat, grün (Rucola oder Feldsalat oder was auch immer ihr mögt) und BIO-Radicchio
  • BIO-Walnusskerne
  • Reissirup (oder Zucker)
  • BIO-Rote Beete (vorgekocht)
  • BIO-Ziegen oder BIO-Schafskäse
  • BIO-Olivenöl
  • Feigen-Zimt-Essig oder Balsamico

Zubereitung:

Den Salat waschen und trocknen und in einer großen Schüssel bereit stellen.

Hackt die Walnusskerne grob, röstet sie in einer heissen Pfanne ohne Fett an und gebt etwas Reissirup oder Zucker zum Karamellisieren über die Nüsse und rührt diese dabei immer wieder mit einem Holzlöffel um.

Die gekochte BIO-Rote Beete in Würfel schneiden. Verteilt alles zusammen mit den karamellisierten Nüssen und dem Käse auf dem Salat.

Träufelt etwas BIO-Olivenöl und Essig über den Salat. Am besten eignet sich dazu ein Feigen-Zimt Essig, dieser passt hervorragend zu der Salatkombination. Ein guter BIO-Balsamico schmeckt aber auch sehr gut dazu.

Dann nur noch alles vorsichtig umrühren, in die Gläser verteilen und voilà: Fertig! Viel Spaß und frohe Weihnachten!

 

Bio-Romana Salatherzen

Klein aber fein

Romana- Salat, oder auch Römischer Salat genannt, ist ein Klassiker, den man immer wieder in einigen Küchen vorfindet. Er unterscheidet sich sowohl im Geschmack, als auch im Aussehen von herkömmlichen Salatsorten wie beispielsweise dem Eisbergsalat oder Feldsalat. Während diese Salatsorten eher milder schmecken, hat der Romanasalat eine würzg-herbe bis bittere Note, ist dafür aber frisch zubereitet besonders knackig.

In vielen Rezepten zieht er die Aufmerksamkeit auf sich und ist in vielen Richtungen wandelbar wie zum Beispiel gegrillt, gebacken, roh oder geröstet.

Erhältlich ist die Salatsorte von Anfang Mai bis November und wird somit fast das ganze Jahr über verzehrt.

Manche Genießer werden wissen: Der Romana-Salat ist die Grundzutat des amerikanischen Caesar´s Salad. Mit Parmesan und dem klassischen Salad-Dressing ist er auch hier ein berühmter Liebling.

Hier ein Rezept für einen amerikanischen Caesar-Salad mit unseren Bio-Romana Salatherzen:

Zutaten:

Für den Salat:

  • zwei bis drei Romana Salatherzen
  • 30g Parmesan (frisch gerieben oder gehobelt)
  • etwas Speck

Für das Dressing:

  • 2 Sardellenfilets
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Öl (vorzugsweise Sonnenblumenöl)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft

Für die Croutons:

  • 3 Scheiben Weißbrot
  • Olivenöl
Zubereitung:

Zuerst wird das Dressing zubereitet. Dafür die Sardellenfilets und die Knoblauchzehe zerkleinern und mit Senf und Eigelb mischen. Dabei langsam das Öl dazugießen. Anschließend Salz, Pfeffer, Zitronensaft und geriebenen Käse untermixen. Bis zur Weiterverwendung einfach im Kühlschrank lagern.

Danach werden die Croutons zubereitet. Das Weißbrot in kleine Quadrate schneiden und in Olivenöl in der Pfanne goldbraun anbraten und leicht würzen. Schließlich die Croutons abkühlen lassen.

Nun wird der Salat zubereitet. Die Salatherzen gründlich waschen, trockenschleudern und in kleine Stücke schneiden. Anschließend den Speck anbraten, zerkleinern und über dem Salat geben.

Nun die Croutons über den Salat verteilen und das Dressing dazugeben. Am Ende den Salat mit den gehobelten Parmesanstücken verfeinern.

 

TIPP: Je nach Geschmack kann man dem Salat noch unsere Bio-Tomaten hinzufügen, für einen volleren Geschmack.